Verein

Der Verein Backstein - Geist und Garten e.V. Starkow
Starkow – noch vor wenigen Jahren ein fast vergessenes Dorf in Nordvorpommern, aufgegeben von gesellschaftlichen und kirchlichen Gremien. Heute ist es ein blühendes kleines Dorf, abseits vom Getümmel, eine Oase der Sinne, Zentrum vielfacher Vernetzung von Kultur, Natur und Bildung.

2002 machten sich neun Gründungsmitglieder auf den Weg – heute zählt der Verein bundesweit fast 90 Mitglieder. Die meisten davon leben in der Region Nordvorpommern oder in Mecklenburg-Vorpommern.



Anliegen und Vereinsziel
Historische Spuren der Natur und Kultur sollen aufspürt, bewahrt, erlebbar und wieder zugänglich gemacht werden.
Der Namen des Vereins spricht vom vielfachen Engagement der Mitglieder in drei großen Bereichen.

Backstein“ steht für die architektonischen Aktivitäten – ob in der Backsteinbasilika, der Backstein-Scheune oder im historisches Dorfensemble.
Geist“ steht für das Kulturelle Leben und alle Bildungsaufgaben, die der Verein übernimmt.
Garten“ steht für die Wiedererrichtung des historischen Gartenensembles aus dem 18. - 20.Jahrhundert, seiner Pflege und fachkompetenten Führungen - einem Kleinod in der Region.

Aus unserer Satzung:

§ 2 Zwecke und Aufgaben
1  Zweck des Vereins ist die Förderung von Maßnahmen, die das kulturelle und natürliche Erbe Vorpommerns in seinem
    Reichtum nachhaltig erschließen, erhalten und weiter entwickeln.
    Die einzigartige Kulturlandschaft der Region soll bei Einwohnern und Gästen stärker in das Bewusstsein gerückt und
    deren Erhalt gesichert werden.
    Einen Schwerpunkt bildet der Ort Starkow als Identität stiftende Heimat (Heimatpflege), hier insbesondere der
    historische Pfarrgarten sowie die Backsteinbasilika St.Jürgen.
2  Landschaftspflegerische und gestalterische Maßnahmen, die aus Gründen der Kulturlandschaftspflege, des
    Naturschutzes und des Denkmalschutzes veranlasst sind, sollen befördert werden.
3  Der Verein wirkt mit bei der Umsetzung von Förderprogrammen zum Erhalt und zur Entwicklung historischer und
    naturnaher Kulturlandschaften (einschließlich denkmalgeschützter Garten- und Parkanlagen sowie anderer
    Baudenkmäler).
5  Der Verein verfolgt das Ziel, ein gleichberechtigtes Zusammenwirken zwischen Eigentümern, Landnutzern, politischen
    Mandatsträgern, Naturschützverbänden und Denkmalbehörden zu verbreiten und zu befördern. Die Zusammenarbeit von
    Gebietskörperschaften, Behörden, Vereinen, interessierten Bürgern und sonstigen Institutionen erfolgt auf freiwilliger
    Basis.
Der Verein verwirklicht seine Ziele vor allem durch
- Unterstützung der in Landschaftspflege, Denkmalpflege und Naturschutz Tätigen
- Begleitung und Förderung von Projekten, die mit diesen Fragen in Verbindung stehen
- Durchführung öffentlicher Veranstaltungen (z.B. Vorträge und Konzerte)
- Spezielle Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
- Förderung traditioneller und moderner Kunst durch Ausstellungen und Projektarbeit
- Förderung des dörflichen Gemeinwesens
- Anstrebung einer regionalen Partnerschaft zur Abstimmung der Arbeit des Vereins mit Behörden, öffentlichen Stellen und
  Organisationen, zuständigen Gemeinden - insbesondere die Gemeinde Velgast, Vertretern aus den Bereichen
  Naturschutz, Denkmalschutz und Touristik sowie mit anderen Vereinen

Vereinsleben
Regelmäßig bereitet der Verein kulturelle Veranstaltungen vor und organisiert diese ganzjährig (siehe Jahresprogramm).

Darüber hinaus werden Projekte angeboten – unter anderem für Schulklassen oder Seminare zu Themen aus Natur und Kultur. Zu Gartenführungen laden wir während unserer Veranstaltungen ein oder auch nach Verabredung.



In den Wintermonaten gibt es kleine Treffen für Mitglieder und Gäste. Wir laden ein zum Spielnachmittag, Adventsnachmittag, Silvesterfeier, Eisbeinessen, Geburtstagsfeiern oder zu anderen Anlässen.
Jährlich unternehmen wir einen Ausflug, der per Rad, Zug oder mit dem Auto erfolgt.
Die Ziele lagen bisher im Bereich von Mecklenburg-Vorpommern und führten oft zu anderen Gärten, Museen oder einfach in die Natur.
Fester Bestandteil ist natürlich die jährliche Mitgliederversammlung. Hier berichten wir vom vergangenen Jahr (meist mit einer kleinen Fotoschau) und blicken auf das kommende Jahr. Im Anschluss an die MV gibt es einen gemütlichen Teil zum Austausch und gemeinsamen Essen.
Eine Organisationsgruppe („Geistgruppe“ genannt - als Bestandteil unseres Vereinsnamens) unterstützt und berät den Vorstand bei der Planung und Durchführung der Veranstaltungen.